Kunst von Ellis Kaut

Bildhauerische Arbeiten und Gemälde von Ellis Kaut


»Sehr wesentlich ist für mich jetzt im Alter das geworden, was ich in der Jugend gelernt habe, nämlich die Bildhauerei. Ich glaube, es ist das Element des Schöpferischen. Nicht umsonst hat in der biblischen Geschichte der Herr den Menschen aus Lehm geformt. Es ist etwas Ungeheuerliches, wenn ein Stück Lehm zum Leben erwacht.« In ihrer Wohnung hängen und stehen überall ihre Arbeiten: Bronzen, Keramiken, Gemälde und Fotografien. Ihr jüngstes Werk ist ein Chamäleon aus Bronze.

>> Bildhauerische Werke, Keramiken und Gemälde

 

 

Fotografien von Ellis Kaut

»Ein Fotoapparat ist ein guter Begleiter. Mein Mann starb 1991 und wenn man dann alleine reist, kann es schon bedrückend werden. Eine Kamera schaut mit und man ist nicht mehr so alleine.«

Die Fotografie ist eine weitere große Leidenschaft. Die Dunkelkammer in ihrer Wohnung gibt es zwar noch, aber sie sagt: »Die brauche ich heute nicht mehr, weil man alles am Computer machen kann.« Die großformatigen Fotografien an den Wänden im Eingangsbereich hat sie allesamt selbst digital bearbeitet und gestaltet.

>> Island

 

>> München zu jeder Jahreszeit

 

>> Digitalfotografien

 

Ellis Kaut brachte fünf Fotobände heraus, die leider derzeit vergriffen sind:

  • Island. Eine Reise (zusammen mit Erich Roßhaupter), München: Nymphenburger, 1998.

  • Gleich hinter München. Das Land Ludwig Thomas, München: Nymphenburger, 1997.

  • München zu jeder Jahreszeit, München: Nymphenburger, 1990.

  • Der Nymphenburger Park, München: Nymphenburger, 1987.

  • Tore, Treppen, Türme in München, München u. a.: Mahnert Lueg, 1986.




© 2012 Ellis Kaut