Autobiografie von Ellis Kaut

»Nur ich sag ich zu mir:
Mein Leben mit und ohne Pumuckl«

 

BR Doku: Und immer wieder der Pumuckl -
Ellis Kaut - Teil 1

Und immer wieder der Pumuckl -
Ellis Kaut - Teil 2

Engagement von Ellis Kaut

Mc Donald's Kinderhilfe

Pumuckl begeistert kleine und große Gäste beim großen Sommerfest im Ronald McDonald Haus Das Sommerfest 2012 im Ronald McDonald Haus München-Großhadern stand unter dem Motto »Hurra, Hurra, der Pumuckl ist wieder da!«. Über 350 Gäste hatten den Weg nach Großhadern gefunden, um dort gemeinsam zu feiern und Spenden zu sammeln. Unter den Gästen war Barbara von Johnson, Zeichnerin der Pumuckl-Figur, und Uschi Bagnall, die Tochter von Ellis Kaut, die sich sehr über das große Interesse am Sommerfest gefreut haben. "Wir sind froh, wenn der Pumuckl es schafft, solch eine positive Atmosphäre zu schaffen und die Menschen immer noch begeistern kann".

 

Nummer gegen Kummer

Ellis Kaut als Bildhauerin 2002 wurde der Pumuckl zum »Würdenträger«, genauer zum Botschafter für eine neue Einrichtung ernannt, die Frau Doris Schröder-Köpf ins Leben rief. Auf der Pumuckl-Weltkindertour 2002 wurde für die Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendtelefon gesammelt. Eine Nummer gegen Kummer: 0800-1110333 wurde eingerichtet, damit Kinder und Jugendliche (montags bis freitags von 9.00 bis 11.00 Uhr; dienstags und donnerstags von 17.00 bis 19.00 Uhr) Hilfe bei kompetenten Ansprechpartnern finden können. Und der "Herr Botschafter Pumuckl" sollte auf diese Möglichkeit aufmerksam machen.

 

Lachend lernen

Ellis Kaut und Bibliotheksdirektorin Barbara SchariothAn ihrem 85. Geburtstag siedelte Ellis Kaut ihre Stiftung zur Förderung des Lesens und der Kinderliteratur bei der Stiftung Internationale Jugendbibliothek in München an. Dort wird die "Ellis-Kaut-Stiftung" seitdem verwaltet, wird aber als eigenständige Einrichtung weitergeführt und für Veranstaltungen im Bereich der Leseförderung eingesetzt. Das Hauptanliegen ihrer Stiftung ist, dass Kinder »lachend lernen«. Die Stiftung soll helfen, Kindern das Lesen zu vermitteln, denn durch Lesen könne man unglaublich viel lernen. Die Stiftung soll auch dazu beitragen, den Kobold unvergesslich zu machen.

 

 


© 2012 Ellis Kaut